Über uns

In den 60er Jahren entstand das Quartier rund um den Schanzenbarg und beheimatet mittlerweile rund 2.500 Oldesloer. Nach und nach sind fast alle Treffpunkte die Begegnung unter Nachbarn ermöglichen, verschwunden. Es gibt keine Einkaufsmöglichkeiten, keine Eckkneipe oder ein aktives Vereinsleben.
Dies hat das Projekt Q8, der ev. Stiftung Alsterdorf 2012 bewogen einen runden Tisch für das Quartier einzuberufen. Teilnehmer waren u. a. Stadt Bad Oldesloe, die Kindertagesstätte Wichtelhausen, Familienzentrum OASE, Schule am Masurenweg und die Schulsozialarbeit. Aus diesem entstand die Idee für das Projekt „SchanZe – wohnen und leben in guter Nachbarschaft“.
Mit viel Engagement und tatkräftiger Hilfe von Nachbarinnen und Nachbarn der SchanZe sowie Initiativen aus Bad Oldesloe, vielen Spenden Oldesloer Firmen und Förderungen durch Stiftungen konnten die ehemaligen Edeka-Ladenräume umgebaut und erneuert werden.
Die Stadt Bad Oldesloe und die Ev. Stiftung Alsterdorf übernahmen in der Aufbauphase gemeinsam die Trägerschaft. Das Projekt SchanZe nahm von Februar 2013 bis Mai 2015 am ExWoSt-Bundesprogramm „Unternehmen und Stiftungen für die soziale Quartiersentwicklung“ teil. Ende 2015 haben die beteiligten Träger und Kooperationspartner den Verein SchanZe e. V. als Trägerverein für die Einrichtung gegründet. Unterstützt von der AktivRegion „Holsteins Herz“ ist für den Projektzeitraum von Juni 2016 bis Juni 2019 eine 30 – Stunden Stelle zur Koordination und ein Minijob entstanden, um eine aktive Nachbarschaft aufzubauen.

 

Bad Oldesloe: Schanzenbarg: Blick aus Nordwesten auf die Siedlung, 1972 Quelle: Kreisarchiv Stormarn

Vereinsmitglieder und Unterstützer SchanZe e.V.

 

Die Koordination des Nachbarschaftstreffs SchanZe wird gefördert auf Initiative des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close